Universal Corp- fast 50% in 5 Monaten:) und weitere Gedanken zum Buchwert.

Anfang des Jahres haben wir (Provinzler und ich ) ja ein Musterdepot auf valueblog.de angefangen. Leider ist die Sache natürlich auch eingeschlafen.Dies liegt einfach daran, dass es aktuell nicht so viele gute Ideen gibt (es sind aber noch welche im Hinterkopf, keine Sorge)

Eine meiner Ideen fürs Musterdepot war die Universal Corporation, der weltweit größten Tabakhändler(hier klicken zum Artikel).

Den Tabakhändler habe ich zu 39,99$ gekauft (den Artikel vom 31.Januar gibt’s hier) und nun stehen wir glaube so bei 58 $ und wenn er noch ein wenig läuft fliegt er wahrscheinlich auch aus dem Depot raus… Weiterlesen

Musterdepot-Kauf: Universal Corporation

Im März 2014 hatte ich schon einmal die Aktie des Tabakhändler Universal Corp. aus Virginia angeschnitten. Die Firma ist ein weltweit operierender Tabakhändler und Verarbeiter, dessen Geschichte bis zu Zeiten des amerikanischen Bürgerkriegs zurückreicht.

Das Unternehmen ist eher unbekannt, da es anders als Phillip Morris oder Japan Tobacco nicht selbst Zigaretten oder andere Tabakprodukte ( Zigarren, Pfeifentabak) herstellt und deswegen keine große Außenwirkung besitzt.

Das Geschäft von Universal ist der Kontakt mit den Landwirten, die Verarbeitung, die Lagerung und der Kauf und Verkauf von Tabak. Zudem werden Tabakfarmer mit Krediten, Know-How und Produktionsmitteln versorgt. Also ist Universal praktisch eine BayWa oder Archer Daniels Midland der Tabakwelt.

Was einem recht schnell auffällt ist, dass der Handel mit Tabak wesentlich rentabler ist als der Handel mit anderer Agrargütern. Universal schafft es seit Jahren Bruttomargen von an die 20% zu erwirtschaften. Gewinnspannen von denen ein großer Getreidehändler wohl nur träumen kann… Weiterlesen

Universal Corp. – Dividenden und Value Hybrid – zu günstig zu haben!

Gestern Abend bin ich mal wieder zufällig auf einen sehr schönen Value-Wert gestoßen. Eigentlich war ich im Musikbereich unterwegs und gab in die Suchmaschine „Universal“ ein. Beim runterscrollen erschien dann aber nicht nur der bekannte Musik Major, sondern auch eine uralte Tabak-Firma mit dem Namen „Universal Corporation“.

Das Unternehmen war mir unbekannt, was wohl daran liegt, dass Universal seinen Tabak an die bekannten Großhersteller weiterverkauft. Größter Kunde ist übrigens das Konglomerat der Sünde „Altria“.

Trotz der geringen Bekanntheit ist Universal jedoch eine echte Größe im Bereich mit dem blauen Dampf. Das Unternehmen lagert Tabak, verpackt Tabak, finanziert Tabakplantagen und handelt Tabak rund um den Globus… Weiterlesen