Vorsicht bei Bundesanleihen und USA-Bonds!

„Hauptsache mein Geld ist sicher angelegt“ denkt man sich im ersten Moment, wenn man im Fernsehen und Radio von immer neuen Rettungsmanövern für Banken und klamme Staaten hört.

Eine Anlageform, die vielen Anlegern dabei natürlich in den Sinn kommt sind die guten alten Staatsanleihen. Die Bundesanleihe, die ist solide, da kann ich nicht verlieren. In Ordnung, wer die letzten Jahre auf Anleihen der Bundesrepublik oder der größten Volkswirtschaft der Welt, den USA, gesetzt hat, hat wirklich gar keine schlechte Rendite einheimsen können.

Wer sich die Kursverläufe der starken Staaten anschaut, wird sich jedoch verwundert die Augen reiben. Hier wurden in letzter Zeit sogar Anleihen mit negativen Renditen am Markt platziert und gekauft. Inzwischen geistert deshalb der begriff von der Anlagenblase oder englisch dem Bond Bubble durch den Raum. So sollte man also auch bei der guten alten Bundesanleihe inzwischen sehr vorsichtig sein. Auch hier könnte es nun sehr schnell zu großen Kursverlusten kommen… Weiterlesen