Wal-Mart; die Aktie der größten Firma der Welt ist nicht ohne Risiken

Wal*Mart ist eine der ganz ganz großen Erfolgsgeschichten des letzten Vierteljahrhunderts. Das Unternehmen, aus dem heute das umsatzstärkste Unternehmen und der größte private Arbeitgeber der Welt geworden ist, hat Ende der 80 und 90er einen Lauf hingelegt, wie man ihn nicht oft erlebt. Den richtig großen Auftritt schaffte das bereits 1962 von Sam Walton gegründete Unternehmen dabei Ende der 80er mit seiner ersten Hypermarket. Hypermarkets sind riesige Verkaufsflächen, die an gigantische Supermärkte erinnern. Am ehesten würde ich es in Deutschland mit den oft eher einfacher gestalteten Marktkauf-Filialen vergleichen (natürlich viel viel größer). Man bekommt in diesen Läden also nicht nur die normalen Lebensmittel, sondern auch eine große Auswahl an Büchern, Elektronikgeräten, Basis-Bekleidung. Praktisch kann man bei Walmart alles kaufen, was man im täglichen Leben braucht.

Wie es für einen Giganten wie Wal Mart üblich ist mangelt es hier nicht an negativen Schlagzeilen, wie angeblichen Arbeitslagern in Mexiko, Kinderarbeit und unmenschlicher Behandlung von Mitarbeitern. Das Image von Wal*Mart ist gerade bei den gebildeten Bevölkerungsschichten nicht das Beste. Was sich auch an zahlreichen Seitenhieben bei den Simpsons bis zu den Alien Filmen (in denen Wal Mart sogar den bösen Weyland Konzern aufkauft) widerspiegelt. Geschadet hat dies alles dem Unternehmen natürlich nicht wirklich; wie bei den Discountern hierzulande wird das Konsumentenverhalten von solchen Meldungen nicht wesentlich beeinflusst…
Waltmart Superstore, Geschäft, laden, Einzelhanelsaktien, Finanzen, Geld, Wirtschaft, Banken, Fonds, KFZ-Versicherungen, Riester-Sparen, leben in usa, einkaufen in amerika, aldi lidl aktie, aldi und lidl an der börse
Für die Aktionäre war Wal-Mart wohl eines der besten Investments der letzten Jahrzehnte und lässt sich nur mit Erfolgsgeschichten wie Coca Cola oder Caterpillar vergleichen. Der Aktienkurs hat sich seit 1990 fast verdreizehnfacht ( Dividenden nicht mitgerechnet ). Außergewöhnlich ist zudem für eine derart große Aktiengesellschaft mit einer Marktkapitalisierung von über 250 Milliarden $ zudem, dass die Walton Familie aktuell knapp über 50 % der Aktien hält. Dieser Anteil vergrößert sich zudem durch groß angelegte Aktienrückkäufe dauernd weiter. Die Familie rund um die Walton-Erben gehört sicherlich zu den Reichsten der Welt… Weiterlesen