John Deere – günstig bewerteter Wachstumswert

John Deere, der springende Hirsch, wird wohl jedem ein Begriff sein. Forstwirtschaft, Landwirtschaft oder auch bei größeren Gartenanlagen, überall wird mit den Maschinen der amerikanischen Firma gearbeitet. Die Aktie des Unternehmens ist Momentan mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12 günstig bewertet und sollte auch in Zukunft viel Spaß machen. Der Bedarf an Lebensmitteln steigt, also wächst auch John Deeres Umsatz fleißig weiter…

John Deere – das Geschäft läuft seit 175 Jahren

Das Geschäft ist schnell erklärt. John Deere stellt Forst, Bau und Agrarmaschinen her. Der Bedarf dieser Geräte steigt und steigt. Lebensmittel werden konsumiert, die Weltbevölkerung steigt und der Teil der Weltbevölkerung ,die hochwertige Lebensmittel möchte, auch. Das Geschäftsmodell ist also langfristig sicher.

Was John Deere aber besonders interessant macht, sind die Investitionen der letzten Jahre. Russland, Brasilien, China, Indien; dort werden fleißig neue Fabriken gebaut. Auch die Modellpalette wird konsequent den neuen Märkten angepasst. Neue Gerätschaften wie Reisernte-Maschinen erobern den asiatischen Markt. Die Wachstumsaussichten sind also mehr als gut und es wird von konstant zweistelligen Wachstumszahlen ausgegangen.

Asiate ernten mit John Deere Reisbinder

Die Finanzen

Alle Bereiche von John Deere konten im Geschäftsjahr 2011 wachsen. Der Gewinn pro Aktie steigerte sich von 4,35$ (2010) auf 6,63$ (2011). Ein saftiges Wachstum von 52,5 %. Das Verkaufswachstum in den Nordamerika belief sich auf 17%; im Rest der Welt auf 38 %. Die Eigenkapitalrendite ist mit über 42 % auch Spitzenklasse.

Umsatz JD
Nettogewinn JD
John Deere hat Schulden in Höhe von fast 25 Milliarden US$, bei einem freien Cashflow von 2,326 Milliarden US$ und den Wachstumsaussichten sollte dies aber nicht zum Problem werden. Die Schuldensituation wird von Moodys mit AA (stabil) als langfristig gut eingeschätzt. Dennoch ist der Schuldenberg leicht überdurchschnittlich hoch.

John Deere bemüht sich um starke Renditen für Anleger

John Deere ist bemüht seine Aktionäre am guten Geschäft teilhaben zu lassen. Sowohl Kurs als auch Dividendenwachstum sind einen Blick wert. Auch Aktienrückkäufe werden immer in die Planung des Managements einbezogen.

Die Dividendenrendite liegt momentan bei 2,29 %. Diese wird aber nachhaltig gesteigert.

und sollte aufgrund des Wachstums stark anwachsen.
JD Dividendenentwicklung

Die Nachhaltigkeit einer Investition zeigt sich auch in der Entwicklung des Aktienkurses, der nach dem Tiefs, der Lehman-Peite, stark zulegen konnte. Der Kurst sollte aber noch einen gewaltigen Sprung machen, um auf das gegenwärtige Bewertungsniveau der Konkurrenz zu kommen.

John Deere Chart

 

John Deere ist günstig bewertet

Zwar konnte sich der Kurs von John Deere [ WKN 850866 ] in den letzten Jahren gut entwickeln, dennoch ist mit einen KGV von 12 (und einem geschätzten KGV von 10 für 2012) die Aktie recht günstig bewertet. Zukünftiges Wachstum im Bereich der Landwirtschaftsmaschinen ist zu erwarten und neue Absatzmärkte werden zunehmend erschlossen. Zusätzlich sollte der beginnende Aufschwung in den USA den Wert dieses Jahr einiges antreiben, die Bewertung ist für das Marktumfeld noch einiges zu niedrig.

2 Gedanken zu “John Deere – günstig bewerteter Wachstumswert

  1. Buffett ist übrigens im Herbst bei John Deere eingestiegen, Du hattest also den „richtigen Riecher“.
    Bin bisher vor einem Investment zurückgeschreckt wegen der Kapitalintensität. Aber Marktposition und Zukunftsmarkt Agrar sind reizvoll. Werde noch warten, ob es günstigere Kaufglegenheiten gibt.
    P.S.: Sehr guter, intelligenter blog!

  2. Pingback: Feed The World- Landmaschinenhersteller im Blick | Der Value Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.