Wertpapiere zum Anfassen, es gibt sie noch.

Aktien und Anleihen in Papierform sind aus alten Filmen oder von Flohmärkten bekannt. Schön gestaltete Urkunden mit kunstvollen Logos. Heute sind diese Aktienurkunden so gut wie verschwunden, da das meiste digital abläuft. Mit einem Klick sind Wertpapiere gekauft und verkauft…

Gerade diese Digitalisierung bietet aber auch gefahren. Oft verkauft man ein Langzeitanlage weil man hofft in einem gerade steigenden Wert schnell das große Geld zu machen. Mal gelingt es und mal nicht. Den Fehler den ich früher gemacht habe war Werte nicht lange genug zu halten. Warren Buffett hat einmal gesagt viele Anleger würden den Fehler machen zu oft in den Markt rein und raus zu gehen. Dies deckt sich auch mit der alten Börsenweisheit „ Hin und Her macht die Tasche leer“.
http://www.anrdoezrs.net/click-5733381-1142900

amerikanische effektive Stücke
Die vollkommene Digitalisierung des Wertpapierhandels macht zwar den Kauf günstiger und die Ausführungszeiten kürzer, reduziert aber das Denken in langfristigen Zeitabschnitten.

Dennoch sind die effektiven Stücke, wie die Aktien in Papierform korrekt heißen, noch nicht ausgestorben und werden es wahrscheinlich auch nie. Erstens sind alte ausgestellte Urkunden, soweit es das Unternehmen noch gibt, natürlich auch heute noch gültig. Eine der berühmtesten Geschichten ist eine Papieraktie von Coca Cola, die sich in einem Tresor der SunTrust Banks befindet. Die SunTrust Bank war 1919 beim Börsengang von Coca Cola beteiligt und bekam ihren Aufwand in Form einer Urkunde über Coca Cola Aktien im Wert von 100 000 US$ erstattet. Die Urkunde existiert heute noch und würde man die daraus herrührenden Besitzansprüche am Markt veräußern käme man auf einen heutigen Wert von 2,15 Milliarden Dollar. Von den 62,1 Millionen US$ an Dividende für das nächste Jahr ganz zu schweigen.

In den USA gibt es sogar Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben herauszufinden ob solche alten Urkunden noch irgend einen Wert besitzen. So gab es Menschen die auf dem Dachboden eine Urkunde gefunden haben und diese als Wertlos betrachteten, da es das Unternehmen schon lange nicht mehr gab. Manchmal sind aber selbst diese Urkunden noch enorme Summen wert, da sie nun ein Eigentum an einem Folgeunternehmen darstellen. Wenn man also solche Urkunden findet und diese nicht deutlich gelocht oder als ungültig abgestempelt wurden sollte man sich mal damit befassen. Man weiß ja nie…

Eine weiterer Grund für die heutige Existenz von effektiven Stücken ist die Verschleierung von Besitz und den steuerlichen Vorteil. Der Trick ist dass das Staat nur Einnahmen aus einem Besitz versteuern kann der ihm auch bekannt ist. Da bei einem effektiven Stück nur ein Eintrag im Firmenregister existiert , oft sogar einer Firma im Ausland, weiß der Fiskus von diesem Besitz nichts. Auch gibt es effektive Stück, bei denen nicht einmal ein Register existiert. Die Person, die die Urkunde in der Hand hält, ist der Eigentümer.

Es gibt regelmäßig spektakuläre Fälle um solche Urkunden, meist mit kriminellem Hintergrund. So wurden erst im Februar gefälschte US-Staatsanleihen, in Höhe von 6 Billionen Dollar, in einem schweizer Safe beschlagnahmt.

Auch das Sammeln von Wertpapieren kommt wieder in Mode, die sogenannte Scripophilie. Dabei werden vor allem Wertpapiere gesucht die eine historische Bedeutung haben. Zwei aktuell sehr begehrte Stück sind Aktien der Standard Oil Company mit Unterschrift von John D. Rockefeller und Aktien der insolventen Lehman Brothers.

In den USA und Großbritannien gibt es hinzu Online Shops die effektive Stücke als Geschenke oder als Dekoration vertreiben. Dabei kann man sich die Aktie seinen Lieblingsunternehmens bestellen und diese durch einen schönen Rahmen und einer Gravur aufwerten lassen. Besonders beliebt sind momentan als Geschenk die Aktie von Apple und Walt Disney. Die Kosten gehen in etwa von 70 bis 200 US$ für ein solches Geschenk, wobei es natürlich bei sehr hoch gehandelten Wertpapieren Ausreißer nach oben gibt. Vorsicht es fällt auch in der Regel noch eine Zollgebühr an. Gute Erfahrungen habe ich mit den Unternehmen oneshare.com und uniquestockgift.com gemacht. Sollte dies als Geschenk in Frage kommen muss man aber frühzeitig bestellen. Eine Auslieferung einer gültigen Aktie kann mehrere Monate dauern.
Coca Cola Aktie von onestock.com
http://www.anrdoezrs.net/click-5733381-1142900
Eine tolle Idee für Menschen mit einen Aktieninteresse. Es gibt zusätzlich zur Aktien nämlich auch regelmäßig Geschäftsberichte, Einladungen zur Hauptversammlung und weiteres in schriftlicher Form nach Hause.

3 Gedanken zu “Wertpapiere zum Anfassen, es gibt sie noch.

  1. Echt gute Informationen suche seit Monaten nach Infos diesbezüglich vor allem der Link oben ist super!! Hab gleich mal den Disney Aktie für meine Frau bestellt, die hat welche im Depot, wird sich sicher über ein Original freuen!

  2. Es gibt auch noch andere effektive Stücke, also Aktien mit Gültigkeit die man sich in den Tresor legen kann. Von der Millhouse Capital z.B. gibt es Aktien zu $ 1.000 pro Stck. Falls jetzt jemandem auf Anhieb der Name Millhouse Capital nichts sagt…. dem sagt vielleicht der Name Roman Abramowitsch etwas, tja und dem gehört mit einigen Geschäftspartnern die Millhouse Capital und der Unternehmensgruppe gehören so Dinge wie der Fußballclub FC Chelsea, oder die grösste Goldmine Russlands usw. Also da lohnt sich schon ein paar Aktien von zu erwerben, bei den Gewinnen die die jährlich einfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.