Philips übertrifft Erwartungen der Analysten

Der niederländische Elektronikkonzern Philips konnte mit der Vorlage seiner Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten übertreffen. Wie heute morgen bekannt gegeben wurde steig der Umsatz um 6,7 % und der Quartalsüberschuss um 80,43%, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Amsterdam befindet sich die Aktie bereits stark im Plus ( + 4,8 % )…Am Besten lief das Geschäft im Gesundheitssektor, hier wurde ein Umsatzplus von 9 % erreicht. Gut schmeckt der Börse auch der CashFlow von 642 Millionen Euro, nach einem Minus von 717 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn pro Aktie stieg von 0,14 € auf 0,27€ ( +92,86%).

Zudem gab Philips bekannt, dass Aktien im Wert von 860 Millionen Euro, seit Juli 2011, zurück gekauft worden. Philips besitzt eine Gesamtmarktkapitalisierung von 14,4 Milliarden Euro.

Philips CEO Frans van Houten zeigte sich trotz der besseren Ergebnisse sehr vorsichtig. Er befürchtet ein Verlangsamung der Weltwirtschaft und eine weiterhin schwierige Situation auf dem europäischen Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.