Aktien unter den Weihnachtsbaum? Wer kann vom Konsumrausch profitieren…

Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Familie, der Besinnung und des Gedenkens an Christis Geburt, sondern auch eine Werbe und Konsumschlacht, die sich inzwischen über den gesamten Globus erstreckt.
Seit Jahren steht Unterhaltungselektronik bei vielen Menschen ganz oben auf der Liste der Wünsche und da BlueRay-Player, Spielekonsolen und Smartphones dann auch in der Nachweihnachtszeit mit Filmen und Software versorgt werden wollen, kann man sich jetzt schon einmal überlegen, welche Aktien wohl zu den großen Gewinnern von Heilig Abend gehören.

Nintendo

Videospielkonsolen sind immer ein heißer Renner fürs Weihnachtsgeschäft. Inzwischen stehen Computerspiele nicht nur bei den Kleinen, sondern auch bei jüngeren Erwachsenen ganz oben auf dem Wunschzettel.

Während Sony und Microsoft ja Elektronik und Softwaregiganten sind und die Videospielsparte nur einen relativ kleinen Teilbereich ausmacht ist Nintendo ein reiner Videospielplay…

Nintendo wird wohl jeder kennen, der entweder unter 35 ist oder selbst Kinder hat. Die Videospielschmiede rund um den Gameboy und Charakter wie Super Mario, Donkey Kong und die Pokemon schafft es seit Jahrzehnten im schnelllebigen Geschäft der Unterhaltungselektronik erfolgreich zu überleben und konnte bei vergangenen Produkten stets einen erfolgreichen Mix aus alten Tugenden und Innovation produzieren.

Aufgrund der fortschreitenden Hardwareentwicklung werden in der Regel alle 5 bis 6 Jahre neue Videospielkonsolen in die Verkaufsregale und Kinderzimmer entsendet. Gerade die Verkaufszahlen dieser Hardwarebasis sind für die Geschäfte eines Videospielherstellers extrem bedeutend. Da nämlich die Spiele um Zelda, Lugi und Samus Aran nur für die Nintendo Konsolen vertrieben werden bedeutet eine zu geringe Hardwarebasis auch starke Einbrüche bei den Softwareverkäufen. Zudem verringern sich damit auch die Lizensierungs-Erlöse von Freien-Software-Anbietern wie Electronic Arts, Ubisoft oder Sega.

Wie erfolgreich der neue Wii U wird ist natürlich bis jetzt sehr schwer abzusehen, da die Konsole sich erst seit dem 18. November im US-Verkauf befindet und in Japan sogar erst letzte Woche offiziell gestartet ist.Wii U tablet, computerspiel aktien,bankenvergleich, seriöse geldanlage, ethisch investieren, wo ist mein geld sicher

Das einzige was man bisher als Zahlenmaterial nehmen kann, ist ein Vergleich der Verkaufszahlen des Wii U mit früheren Konsolengenerationen wie dem Nintendo Gamecube oder dem Wii. Nintendo startet übrigens seine US-Einführung neuer Videospielkonsolen immer kurz vor dem verkaufsstarken Thanks-Giving-Wochenende.

Nintendo WiiU, Wii, Gamecube Verkaufszahlen 2002,2007,2013,2015,2014,2006,nintendo aktie, investieren in japan, geld anlegen, honorarberatung, finanzberatung, welche aktie kaufen, dow jones, ist der euro sicher
Bei den Zahlen sollte jedoch berücksichtigt werden, dass 2001 Microsoft mit seiner Xbox ein absoluter New Comer im Bereich der Videospielkonsolen war und daher Nintendo einen Vorteil hatte. Zudem macht ein guter Verkaufsstart noch lange keine erfolgreiche Konsole, so wurden vom Wii bis heute weltweit fast 100 Millionen Stück verkauft, während der Gamecube nur 21,7 Millionen Mal über den Ladentisch wanderte. Zudem werden die Zahlen dadurch verfälscht, dass der Nintendo Wii immer noch massiv vertrieben wird und der US-Handel über Thanks Giving zu wenig Konsolen vorrätig hatte. Sollte Nintendo über Weinachten jedoch beweisen, dass der Wii U mit seinem Touchpad eine Erfolg werden kann könnte es bei der Nintendo-Aktie im nächsten Jahr starke Kursgewinne geben. Der Zyklus des Videospielherstellers Nintendo wurde in diesem Artikel (Nintendo Aktie abgestürzt – gewaltiges Kurspotential!) bereits von mir unter die Lupe genommen.

Apple Computer und das neue iPhone 5

Ehrlich gesagt bin ich selbst immer wieder überrascht, wie groß die Sogwirkung neuer Apple-Produkte ist und das ganze scheint nicht abbrechen zu wollen.
iPhone 4; 4s, 5 Verkaufszahlen der ersten drei tage, 2010, 2011,2012, first free days iphone sales, aktien, finanzberatung, lebensversicherungen, forexhandel, tagesgeld, festgeld, bausparvertrag
Startete das iPhone 5 bereits im September in Nordamerika und Europa erfolgt dieser Tage erst die Markteinführung in großen Märkten wie Russland, China oder Brasilien. Apple scheint mit den Bestellungen gar nicht mehr hinterher zukommen und es ist auch bereits ein farbiges iPhone 5S im Gespräch. Durch noch schnellere Verkäufe der iPhones und damit der Verbreitung des Apple Smartphonebetriebssystems iOS steigern sich natürlich auch die zukünfigten Werbeeinnahmen und Softwareverkäufe weiter. Rätselte ich noch vor einigen Wochen über den Apples Kurs (Apple-Aktie – Da gehts auch wieder aufwärts ) kann ich mir wieder stark steigende Kurse im nächsten Jahr gut vorstellen.

So, das war’s von mir, vielleicht kennt Ihr ja auch noch ganze heiße Aktientipps für das Weihnachtsgeschäft ?

 

11 Gedanken zu “Aktien unter den Weihnachtsbaum? Wer kann vom Konsumrausch profitieren…

  1. Wie wäre es noch mit MasterCard?
    (bei Apple sollte man langsam zu diesen Kursen einsteigen, Anfang nächsten Jahres muss sie wieder deutlich zulegen)

  2. Pingback: Kleine Presseschau vom 12. Dezember 2012 | Die Börsenblogger

  3. getgoods ag: Im Onlinehandel liefert das letztes Quartal ca. 38% Umsatz. Die angepeilte Kapitalerhöhung zu 2,90€ hat jetzt auch den Kurs gedrückt.
    Aber ich würde nicht wegen eines kurzfristigen Effekts eine Aktie kaufen.

  4. Hallo,

    vielleicht sollte bei Nintendo folgendes noch berücksichtigt werden. Der aktuelle Kurs scheitn nach unten sehr gut abgesichert zu sein. Alleine der Besitz an Land , Cash und was viele nicht wissen Ihr Anteil von 55% an dem MLB Seattle Mariners sichert den aktuellen Kurs. Dabei ist nicht einmal der Anteil an den Linzenzen einkalkuliert !

    Das größere Risiko ist der YEN ! Eventuell mit Future absichern !

    Quelle: Third Av. „equates to the value of the company’s cash and investments, land and 55% ownership stake in the Seattle Mariners, ascribing no value to its tremendous software library and brand name.“

      • Danke, ich bin nur ein kleiner privater Anleger, der versucht so viele Informationen wie möglich zu sammeln und dann auszuwerten.
        Manchmal klappt’s 🙂

        • Dass der Yen ein großes Risiko bei der Aktie ist, habe ich mir auch schon überlegt. Aber wie kann ich mich dagegen mit Futures absichern?
          Ich kenne mich da nicht so aus und freue mich über Aufklärung. 🙂

          • Ich würde mit dem Kauf japanischer Aktien noch etwas warten. Am Sonntag sind die vorgezogenen Parlamentswahlen und die aktuelle Regierung wird wohl verlieren. Die LDP wird dann den Yen 2013 deutlich abwerten.

  5. Habe mir jetzt mal eine erste Tranche Nintendo ins Depot gelegt (ADRs zu 13,51$). Wie Musti es schon angesprochen hat, Nintendo hat allein über 5 Milliarden $ Cash und 6 Milliarden $ in kurzfristigen Investments und handelt bei einer Marktkapitalisierung von 13,6 Milliarden $.

    Dazu kommen hier noch die Rechte an Marken wie Mario, Pokemon und vielen anderen Videospielmeilensteinen.

    Der Wii U hat gegenüber der Konkurrenz jetzt erst einmal Vorsprung und das Tablet ist gerade in…

    Das mit dem Yen ist ein Argument, aber denke man kann zu aktuellen Kurse einsteigen, wenn man nur annährend an den weiteren Markterfolk von Nintendo glaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *