Vergessen Sie CDs und Konzerte, hiermit machen Rapper das dicke Geld…

Wer Hip Hop nicht mag oder einfach bereits zu alt ist um je mit dieser Musik-Richtung in Berührung gekommen zu sein, wird hinter den dunkelfarbigen Musikern mit ihren riesigen Goldketten und den immer gleichen Plattitüden von leichten Mädchen und teuren Autos wohl kaum gewiefte Geschäftsmänner erwarten. Doch zeigt sich in den letzten Jahren, dass es gerade Musiker aus diesem Bereich schaffen zu den Topverdienern des Entertaimentbereichs zugehören und sich hinter den Namen längst ganze Firmenkomplexe verbergen

50 Cent und Vitamin Water

Nach 50 Cents Durchbruch mit seinem dritten Album „Get Rich or Die Tyrin’“, welches sich weltweit bis heute über 15 Millionen Mal verkaufte, war der New Yorker Rapper Curtis Jackson alias 50 Cent auf einen Schlag weltbekannt. Sogar bei Wetten Dass machte er Promotion für seinen Film und auch auf MTV oder im Radio kam man an Songs wie „In da Club“ oder „Candy shop“ nicht vorbei. 50 Cent war vor allem bei den Jüngeren angesagt und sein Markenzeichen war wohl sein mehr als austrainierter Körper…

Durch die junge männliche Zielgruppe eines Rappers und den Bodybu50 Cent vitamin water earnings, stocks, depotvergleich, geld anlegen, welche aktien steigen, jetzt in aktien anlegenildinghintergrund wurde schließlich ein Werbe-Deal mit dem noch unbekannten amerikanischen Getränkehersteller Energy Brands/Glacéau getroffen. Der Deal ging soweit, dass mit Formula Fifty (schmeckt nach Grapefrut) Fifty Cent sogar ein eigener Ableger des bekannten Getränks Vitamin Water gewidmet wurde.

Der Werbedeal war von daher ungewöhnlich, da 50 Cent nicht nur eine fixierte Summe überwiesen bekam, sondern anscheinend bis zu 10 % der Aktien des Unternehmens Energy Brands in sein Depot bekam. Ob er mit diesen Aktien bezahlt wurde oder diese von ihm oder einem Finanzberater gekauft wurden ist unklar. Nach zahlreichen Werbespots und Erwähnung in Liedtexten konnte das Getränk Vitamin Water mit dem Werbeträger 50 Cent enormes Volumenwachstum erzielen und wurde 2007 schließlich für 4,1 Milliarden $ von der Coca Cola Company aufgekauft. Der Kauf-Preis erscheint mir bis heute enorm hoch, da noch im Jahre 2006 nur ein Umsatz von 350 Millionen $ generiert wurde. Das ganze scheint aber doch ein guter Schritt von Coca Cola gewesen zu sein, da vor allem das Getränk Vitamin Water heute weltweit anzutreffen ist.

Für den Rapper Fifty Cent hat sich das ganze auf jeden Fall gelohnt. Es ist zwar bis heute unklar wie viele Aktien von ihm wirklich gehalten wurden, nachforschende Wirtschaftsjournalisten gehen jedoch von einem Gewinn zwischen 60 und 140 Millionen für den Hip-Hop Star aus.

Sean John „Diddy“ Comps

Der schwarze Enterpreneur war in seinem Leben schon so ziemlich alles: Produzent, Moderator, Rapper, Schauspieler, Modeschöpfer und vieles andere. Egal was man von Diddy, Puffy oder ganz am Anfang Puff Daddy auch halten mag, dieser Mann ist einer der bekannteste Männer der Welt und wird vom Forbes-Magazin des öfteren als einer der weltweit einflussreichsten Personen geführt. Ein solche Medienpräsenz und der Ruf als Stilikone lassen sich natürlich auch vermarkten.

Im Jahr 2007 schlossPuff Daddy Ciroc stocks aktien, börse, kontenvergleich, riester-rente, geld langfristig anlegen, lebensversicherungen der britische Spirituosen Konzern Diageo ( Baileys, Johnnie Walker ) und der Musik-Produzent aus New York einen Deal, der Puff Daddy hoch wahrscheinlich noch zum Milliardär machen wird. Combs sollte den Edelvodka Ciroc, vom dem in den USA bisher nur 60 000 Flaschen pro Jahr abgesetzt wurden konnten, auch in Nord Amerika nach vorne bringen. Dafür war und ist vertraglich festgelegt, dass Combs 50% der Gewinne der Marke Ciroc erhält. Combs startete eine gewaltige Offensive und brachte den Premiumvodka in Musikvideos, auf Promi-Parties und twitterte fleißig über sein neues Lieblingsgetränk. Die Strategie ging auf und bereits im ersten Jahr des Vertrags stieg das Ciroc-Volumen in den USA um 182% auf 169 000 Flaschen. 2009 konnten dann sogar schon 400 000 Flaschen verkauft werden und an jeder Flasche kassiert Comps fleißig mit. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten 4 Millionen Flaschen Ciroc Vodka verkauft werden und das jährlich Volumen-Wachstum betrug im Geschäftsjahr 2012 62 %. Bedenkt man, dass die billigste Flasche der Marke Ciroc erst bei circa 30 Euro beginnt kann man sich also ausmalen, dass Combs mit seinem Promotiondeal und der starken Gewinnbeteiligung sicher zweistellige Millionenbeträge pro Jahr verdient.

Beats by Dr. Dre

Vielleicht sind einem diese Kopfhörer in der ein oder anderen Fußgängerzone schon einmal über den Weg gelaufen. Der Rapper und Produzent Dr. Dre gründete zusammen mit dem Produzenten Jimmy Iovine 2006 die Firma BeaBeats by Dr. Dre stock, aktien, finanberatung, kontenvergleich, Honorarberatung, welche fonds / etfs langfristig kaufents Electronics, die sich daran macht hochwertige Kopfhörer zu entwickeln. Diese hochpreisigen Kopfhörer mit einer Preisspanne von 150 bis 500 Euro konnten in Windeseile zahlreiche Musikhörer von ihren Qualitäten überzeugen, ob dies jetzt an der Popularität der Firmenleitung oder an der Qualität liegt kann ich hier nicht sagen, da ich keine Kopfhörer-Mensch bin. Der Erfolg war so groß, dass sogar der Mobiltelefonhersteller HTC sich 2011 für 150 Millionen Dollar 25 % der Beats Electronics Aktien sicherte. Das Unternehmen ist weiterhin auf Expansionskurs und hat nachdem die Kopfhörer nun überall auf der Welt erhältlich sind auch Zukäufe im Bereich des Online-Musik-Vertriebs getätigt.

Immer wieder bin ich überrascht wie gewieft gerade Musiker aus dem Genre Black ihre Bekanntheit zu Geld zu machen und es schaffen eigene Marken an den Mann zu bringen. Hier geht es nicht nur um irgendwelche Werbeverträge, hier werden neue Kleidermarken, Parfürme, Kompfhörer und andere Lifestyle Marken zielgenau aufgebaut. Auch die bekannten Kleidermarken Sean John (Sean John) und Rocawear ( Jay-Z ), sowie das Perfüm Sean John und I’m King gehören zu Branchenführern ihrer Segmente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.