Apple-Aktie – Da gehts auch wieder aufwärts.

Apple-Aktionäre mussten die letzten zwei Wochen etwas sehr traumatisches erleben, was sie von ihrer Aktie bis jetzt nicht gewohnt waren. Nachdem die Aktie seit Ende 2008 fast wie an der Schnur nach oben gezogen wurde gibt es aktuell eine ziemlich starke Korrektur von nun -24,71 %. Nachdem die Apple-Aktie im September ein neues All-Zeit-Hoch von 700,09 $ erreicht hatte steht sie heute „nur noch“ bei 527,68 $.

Da frage ich mich natürlich was lässt die Anleger aktuell derart an Apple zweifeln, gehört das Unternehmen doch zu den ganz großen Erfolgsgeschichten der jüngeren Wirtschaftsgeschichte. Nachdem das Unternehmen Ende der 90 bereits kurz vor der Pleite stand kamen mit iPod, iPhone und iPad Produkte, die Apple wieder in die Haushalte normaler Menschen brachte und der Aktie einen unglaublichen Höhenflug bescherten…

Persönlich bin ich heute kein großer Fan von Apple mehr. Vor einigen JApple eMac, Apple aktie chance, Apple Aktie noch einsteigen, apple aktie jetzt kaufen, Iphone VErsicherung, Riester-Rente, langfristig Geld anlegenahren hatte ich einmal einen eMac ( G4 700 Mhz) und fand Apple und sein MacOS X damals sehr gut. Was mir besonders gut gefiel war die Apple-Software, die mir sehr ausgereift vorkam und bei der auch jede Funktion schnell und ohne Komplikationen funktionierte. Seit ein paar Wochen besitzt meine Schwester ein iPhone und da ich der technisch erfahrenste Verwandte bin muss ich halt bei den kleinen Problemchen immer ran. Da bin ich doch ein wenig erschrocken was aus Apple in den Jahren seit dem eMac geworden ist. Allein um eine MP3 als Klingelton zu benutzen, muss man die MP3 erst auf dem PC oder Mac in Itunes zurecht schneiden (max. 30 Sekunden ) und dann noch in das AAC Format umwandeln um es dann in den Klingelton Ordner des iPhones zurückzusenden. Dies alles wirkte auf mich unheimlich umständlich und macht auf mich den Eindruck es wäre gewünscht viele Leute bereits so abzuschrecken, dass die erst gekauften Lieder einfach noch einmal als Klingelton erworben werden.
Bei meinem nun 3 Jahre alten Motorola Smartphone lassen sich ganz einfach MP3s als Klingelton festlegen und dies ohne die Lieder zu schneiden oder ähnlichen Firlefanz.

Nun gut; dies sind persönliche Erfahrungen, die mich von einem iPhone-Kauf abhalten würden. Nun aber zur Aktie.

Ehrlich gesagt glaube ich, dass wir in Zukunft wieder weitaus höhere Aktienkurse sehen werden. Der aktuell purzelnden Aktienkurs hat zum Teil sicher auch Gründe wie Gewinnmitnahmen bevor 2013 möglicherweise höhere Steuerbelastungen auf Aktiengewinne Realität werden oder auch rein psychologische, dass man vor einer gesamtwirtschaftlich schwierigen Situation (Fiscal Cliff) einfach ein paar seine Aktien mit dickem Plus verkauft und dieses Geld erst einmal sicher auf die Seite legt.

Rein von den Fundamentaldaten ist die Aktie beim aktuellen Kurs von 527$ nämlich alles andere als teuer. Die Apple-Aktie ( APPL / WKN 865985 / ISIN US0378331005 ) besitzt ein laufendes KGV von 11,95 und ein geschätztes KGV von 9 für das nächste Geschäftsjahr. Einen Kurs/Umsatz Wert von 3,16 ( Microsoft 3,10) und Analysten gehen für das Jahr 2013 von einem Umsatzwachstum von 23% und einem Gewinnwachstum von 19% aus. Zudem bezahlt Apple inzwischen auch schon eine feine Dividende von 2%, in der wohl einiges an Steigerungspotential steckt. Wer also weiterhin auf Apple setzten will kann die Aktie zu solchen Niveaus sicher einmal kaufen.

Langfristig gibt es natürlich Befürchtungen ob die Apple Story gewohnt weiter gehen kann.

-Steve Jobs ist tot und sein Nachfolger Tim Cook scheint zwar ein sehr guter Mann zu sein, muss aber erst noch beweisen, dass er in der Lage ist Apple auch weiterhin wie der Altmeister zu lenken. Der Tod von Steve Jobs hat das Vertrauen von Anlegern schon ziemlich erschüttert und viele Aktionäre hinterfragen das Unternehmen Apple erst seit Jobs Tod. Apple war einfach für viele Jobs.

-Das Unternehmen ist heute riesig. Mit einer Marktkapitalisierung von aktuell fast 500 Mrd. $ ist das Unternehmen an der Börse mehr als doppelt soviel wert wie IBM und mehr als dreimal so hoch bewertet wie die Coca Cola Company. Da stellt sich natürlich die Frage, kann ein solcher Gigant weiter stark wachsen und dabei seine Gewinnmargen aufrecht erhalten. Dies ist langfristig die entscheidende Frage. Denn ohne Frage machen die anderen Smartphone-Hersteller sehr gute Produkte und vor allem die Samsung Galaxy Geräte machen sich immer mehr Freunde. Zwar betonen Apple-Befürworter immer wieder, dass noch lange keine dominante Stellung im Smartphone-Markt erreicht wäre und es vor allem in China noch gigantische Käuferschichten gibt. Jedoch stellt sich für mich die Frage, ob die Kunden ewig bereit sind derart viel Geld für ein Produkt, dass wahrscheinlich in 2 bis 3 Jahren einen defekten Touchscreen hat, derart mehr Geld auszugeben als für Konkurrenzprodukte. Persönlich kenne ich einige Menschen die sich ein iPhone eigentlich gar nicht leisten können und bereit sind dafür viele andere Konsumwünsche hintenan zu stellen. Nun könnte Apple natürlich die Preise senken und so wieder Kunden von Samsung weglocke. Niedrigere Preise würden aber unter Umständen den Prestige-Faktor von iPhone, iPad und Co. In Gefahr bringen. Machen wir uns nichts vor, die meisten Käufer interessieren sich nicht für das Betriebssystem, den Prozessor oder wie viel Arbeitsspeicher ein Smartphone hat; wie auch bei Autos oder Kleidung geht es vielen schlicht darum, dass angesagt Produkt zu besitzen.

Die Sympathien für Apple könnten also bei vielen Menschen bald dahinschwinden. Wurden Firmen wie Microsoft im Laufe der Zeit zum Inbegriff für Datenklau und Geldgier wird dies auch Apple irgendwann ereilen. Apple hat es zwar sehr lange geschafft das Underdog-Image zu erhalten, dies ist aber aufgrund der Firmengröße irgendwann nicht mehr möglich.

Kurz will ich noch auf die berühmten Geldreserven von Apple eingehen. Hierin sehe ich keinen besonderen Pluspunkt für die Apple-Aktie. Es ist ziemlich normal, dass große Technikfirmen in guten Jahren viel Geld auf die Seite bringen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass dieses Geld auch schnell wieder weg ist, wenn es mal nicht mehr so gut läuft.

Aktienkurs Apple 527,68$ Google 647,18$ IBM 186,94$ Qualcomm 61,93$
Cash pro Aktie 125,87 $ 139,15$ 10,84$ 15,75$

Persönlich habe ich keine Zweifel, dass es irgendwann beim Apple-Kurs wieder zu einer größeren Gegenreaktion kommt und die Aktie nach oben geht. Es gab nach den Quartalszahlen von Ende April schon einmal einen Abschwung (der  schon vorher  wegen dem Verdacht auf schlechter Zahlen begonnen hat) von -16,3%, dannach folgte dann jedoch wieder ein Allzeithoch. MIt guten Aussichten aufs Weinachtsgeschäft könnte es wieder einen Aufwärtstrend geben.  Ob die Aktie jedoch noch viele Jahre auf starkem Wachstumskurs bleibt?  Ich weiß es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.