Watchlist von Thomas- YUM!;K+S,MCD;CAT;Tesco;DaxETF…

Guten Morgen. Gestern hat mir Thomas eine kleine Liste an Wertpapieren geschickt, die er erwägt zu kaufen. Eigentlich wollte ich schon gestern darüber schreiben, aber jetzt ist er eben heute an der Reihe 😉 .

Thomas steht vor dem Problem, welches man als regelmäßiger Anleger oft hat: Man hat einfach nicht immer genug Geld um alles was einem gerade attraktiv scheint auch zu kaufen. Selbst ging es mir auch oft schon so und manche mal ärgert man sich dann hinterher, dass man nicht gekauft hat

Also um es gleich vorweg zu sagen, auch ich habe hier nicht den Stein der Weisen und meine Einschätzung zu der Watchlist von Thomas sind natürlich rein von meiner Warte aus…

Also Thomas hat mir diese kleine Liste geschickt:
Thomas Watchlist, Riester-Rente, geld anlegen, Lebensversicherung, finanzielle Honorarberatung, geld anlelgen, geld langfristig investieren
DeinBus.de Genussschein

Also von dem Start-Up hab ich bisher noch nichts gehört und habe da jetzt auch keinen Einblick in die Zahlen. Einen Genussschein von einem Unternehmen zu kaufen, welches in Deutschland fünf Busverbindungen betreibt?

Yum! Brands

Der Aktie von Yum Brands! konnte dem allgemeinen Kursverfall, der seit nun über einer Woche herrscht, nicht viel anhaben und das Papier notiert nach wie vor am oberen Ende seiner 52-Wochen-Kursspanne ( 52,54$ – 74,44$). Also beim Kurs von 71,11$ sehen wir erst einmal ein recht hohes laufendes KGV von 20,91 und ein geschätztes zukünftiges KGV von 19. Mut macht zunächst einmal, dass die Aktie trotz recht hoher Bewertung auch in schlechten Marktphasen sein hohes Niveau halten kann. Die Aktionäre scheinen also auch bei einem schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld an das Unternehmen rund um KFC und Pizza Hut zu glauben.

Die Aktie von Yum! Konnte die letzten 5 Jahre seinen Gewinn pro Aktie um durchschnittlich 13,81% steigern und dies wird von Analysten auch für die nächsten 5 Jahre gesehen. Yum Brands! hat auch gute Chancen dieses Wachstum wirklich zu erfüllen und ist wohl für mich der bessere Wachstumsplay als der größte Konkurrent McDonalds. In China scheint vor allem die Restaurantkette KFC extrem gut anzukommen und es gibt in China immer noch hunderte Millionen Menschen, die den ökonomischen Aufstieg noch schaffen können. Die Wachstumsstory geht also mit recht großer Wahrscheinlichkeit weiter. Da ich vor allem Nahrungsmittel und alles darum als große Wachstumsstory sehe und der Trend bei der Nahrungsaufnahme zur schnellen Verfügbarkeit geht sehe ich die Story hinter Yum! auf jeden Fall intakt.

Die Aktie von Yum beobachte ich schon seit längerer Zeit, allerdings sträubt es mich eine Aktie mit derart hoher Bewertung zu kaufen. Leider scheine ich mit meiner Einstellung einer der ewigen Wartenden zu sein, an denen der Wert immer weiter vorbei zieht. Wenn Du die Aktie kaufen willst, dann tu es, die Aktie wird Dir allein durch das gute Dividendenwachstum viele Jahre gute Dienste leisten. Mehr zu Yum Brands! gibt’s in diesem Artikel.

ETVLab Div DAXplus

Ob es jetzt sinnvoll ist in der Breite in den DAX zu gehen zweifel ich an. Anscheinend wird das Wirtschaftsklima in Frankreich und nun auch langsam in Deutschland immer kühler. Da sehe ich zum Beispiel Aktien wie Daimler und viele andere konjunkturabhängige Werte (wovon wir im Dax einige haben) gen Süden gehen. Für mich ist dies aktuell nicht die Zeit in der Breite in deutsche Aktien zu gehen.

McDonald’s

Die McDonald’s Aktie habe ich selbst inzwischen erworben. Auch wenn das Geschäft derzeit ein wenig schwächelt und gestern darum sogar der Nordamerika-Chef ausgetauscht wurde sehe ich das Unternehmen weiterhin als sehr solide. McDonald’s ist in der Fast Food Industrie nach wie vor die Messlatte für Effizienz und hatte eine ähnliche Entwicklung schon einmal in der schwachen Wirtschaftsphase um 2002/2003 durchgemacht. Die aktuellen Nachrichten mit ein wenig niedrigeren Umsätzen (-1,x% in einem einzigen Monat) sollte man also nicht zu ernst nehmen. Auch wurde ich darauf hingewiesen, dass der freie Cash Flow sehr gering wäre. Hier darf man aber nicht vergessen, dass McDonald’s nach wie vor ein Wachstumswert ist, der trotz seine Größe den Gewinn pro Aktie (auch durch massive Aktienrrückkäufe) in den letzten fünf Jahren um 12,6% gesteigert hat. Es ist normal, dass solange McDonald’s auf Expansionskurs ist auch viele Mittel verbraucht. Zudem bietet McDonald’s eine schöne Dividende von 3,66 % ( Ex-Dividenden-Termin übrigens Ende diesen Monats). Zur aktuellen Bewertung von McDonald’s gibt es auch einen Artikel von mir 😉 .

K+S AG

Auch die Aktie von Kali und Salz war in letzter Zeit einmal Randthema bei mir. Kali und Salz ist langfristig ein guter Wert. Das sehr große Land Indien besitzt überhaupt keinen Kali-Abbau und Deutschland ist eines der Länder mit den größten Vorräten. In Anbetracht der steigenden Nachfrage nach Nahrung und damit Düngemitteln fast schon ein No-Brainer. In der jüngeren Vergangenheit gab es für das Geschäft von Kali & Salz jedoch ein paar Dämpfer. Zum einen war der letzte Winter vor allem in den USA sehr schwach, dadurch sank der Salzabsatz stark. Zusätzlich zögern China und Indien die Verhandlungen um die neuen Preisverhandlungen mit Kali weiter ins nächste Jahr heraus. Solange gibt es Preisunsicherheiten bei Käufern und Produzenten des Düngerohstoffs. Insgesamt ist K+S für mich langfristig eines der interessantesten Dax-Unternehmen. Die Aktie kann man aber mit ein wenig Glück nochmal unter 30 Euro bekommen. Die Angabe ist natürlich ohne Gewährt, ein besonders harter Winter oder ähnliches könnte hier den Kurs der Aktie auch nach oben treiben. Dennoch ist meine Haltung: Erst mal noch ein wenig abwarten.

Tesco

Mit Tesco habe ich mich noch nicht in der Tiefe beschäftigt. Das Unternehmen besitzt einen guten Cashflow, viele gute Immobilien und ist eine sehr solide Supermarktkette. Das Unternehmen besitzt inzwischen auch Filialen in der Türkei und Thailand, wo es schon sehr viele gibt. Das Unternehmen hat es im Moment durch die schwierige Wirtschaftslage in Großbritannien (wo sich nach wie vor über die Hälfte der Filialen befinden) nicht einfach. Dadurch ist der Kurs aber nach wie vor recht günstig und der Dividendenrendite von 4,55% sehe ich in der Tesco Aktie auch ein ganz gutes längerfristiges Investment. Laut Forum hat Provinzler die Aktie von Tesco im Depot und kann vielleicht auch noch etwas anmerken.

Caterpillar

Über diese Aktie streiten sich derzeit die Geister. Die Aktie des weltweit größten Maschinenbauers steht mit 81,30 $ ganz weit unten in seiner 52-Wochen-Handelsspane ( 78.25$ – 116.95$). Ob das Unternehmen jetzt ein Kauf ist hängt wohl stark davon ab, inwieweit China und andere Länder ihre Wirtschaft durch Infrastrukturinvestitionen beleben werden. Momentan steht zudem in den USA einiges auf der Kippe. Sollten aus China weiter gute Wirtschaftsdaten kommen und in den USA Demokraten und Republikaner eine kompetente Lösung für den aktuellen Haushaltsstreit ( Stichwort Fiscal Cliff) finden dann sieht es gut aus für die Aktie. Wenn Du vorhast die Aktie über Jahre zu behalten, dann ist es nur eine Frage der Zeit bis Cat für dich in der Gewinnzone ist. Die weltweite Urbanisierung schreitet voran. In Indien, Südamerika etc. gibt es noch jede Menge Bauaufgaben. Zudem müssen die USA über kurz oder lang auch ihre Infrastruktur erneuern. Es gibt also mehr als genug zu tun für CAT. Falls du mit der Aktie liebäugelst, würde ich erst einmal eine kleine Teilposition aufbauen und dann sehen, wie die gesamtwirtschaftliche Situation Anfang 2013 aussieht.

Summa Summarum: Lieber Thomes, dies waren meine Einschätzungen und Du wirst verstehen, dass ich dich hier nicht konkret zum Kauf eines Wertpapiers auffordere. Aufgrund der zweifelhaften wirtschaftlichen Entwicklung der nächste Zeit habe ich mich Entschieden in McDonalds zu gehen und schön Dividende einzusacken. Sollte die Wirtschaft sich überraschend positiv entwickeln, hat McDonalds dennoch Chance auf schöne Kursgewinne.

Gruß Ulrich und ich hoffe du kannst damit ein wenig was anfangen.

5 Gedanken zu “Watchlist von Thomas- YUM!;K+S,MCD;CAT;Tesco;DaxETF…

  1. Die wichtigsten Dinge über Tesco hast du ja schon gesagt. Ich möchte noch ein bisschen was zum Thema Immobilien loswerden. Für Supermärkte gibt es zwei Möglichkeiten, entweder leasen oder kaufen. Leasen hat den Effekt, dass man weniger Schulden auf der Bilanz hat, dennoch aber fixe Zahlungsverpflichtung über viele Jahre hat. Tesco gehören die allermeisten Immobilien selbst und man trotzdem nur wenig Schulden auf der Bilanz (die kleine Finanzabteilung rausgerechnet, die man gesondert betrachten muss). Oftmals kauft Tesco auch eine ganze Shoppingmall, richtet einen Laden ein und vermietet den Rest der Mall an andre Unternehmen.
    Tesco hat im UK aktuell etwas Schwierigkeiten, weil dort die konjunkturelle Lage, ähem nicht grade so toll ist.
    Tesco ist außerdem führend im Onlinehandel. Man kann mittags vom Büro aus seinen Abendeinkauf „erledigen“ und braucht das am Abend nur noch im nächsten Tescoladen abzuholen.

  2. MCD ist charttechnisch nach Bruch des Wiederstandes bei ca. 86 im Nirwana. Ich glaube, man kann hier noch warten, da immer noch recht teuer.
    CAT sieht gut aus, Stopp unter der Unterstützung um ca. 77 bis 78. Aber das Unternehmen hat recht viele Schulden.
    K+S buy.

  3. Zu deinbus.de:
    Die Idee ist ziemlich genial, wie ich finde: Es werden nur Busverbindungen angeboten, die wirklich genutzt werden. Es gibt eigentlich keine Leerfahren, dafür ist das Angebot auch nicht so groß.
    Wer eine fahrt möchte, muss diese vorher „bestellen“. Wird eine bestimmte Anzahl überschritten, wird die Strecke gefahren. Das Unternehmen ist sehr jung, aber hat viel Potential.
    Rendite von 8% werden ausgezahlt, wenn die Bilanz am Jahresende positiv ist + Gewinnbeteiligungen und Naturalien.
    Leider kann man die Bilanzen nicht einsehen ,da es sich nicht um eine AG handelt.
    Das Unternehmen hat sich vor Gericht sich gegen die Bahn durchgesetzt und einen großen Schritt in Richtung Liberalisierung des Fernverkehrs in Gang gesetzt. Ich kenne schon einige Leute, die das Angebot genutzt haben und begeistert sind (auch vom Service). Die Preise sind unschlagbar und Strecken, die per Bahn sehr schlecht zu befahren sind, sind nun von deinbus.de abgedeckt.
    Bestes Beispiel: Tübingen Freiburg..

  4. @Thomas: Schau ich mir mal an 😉 . Habe nur gesehen 3 Studenten, 5 Buslinien, Genussscheine… so Klein-Unternehmen (die erst kur am Markt sind), sowas kann ich halt nicht öffentlich empfehlen ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.