Coca Cola – der Real Deal, immer und immer wieder

Coca Cola ist ein Getränkehersteller der Superlative. Der Name, der Hauptmarke Coca Cola, ist mit „OK“ das sprachenübergreifend bekannteste Wort der Welt. Coca Cola ist mit 1,7 Milliarden verkauften Getränken der Weltversorger für Getränke und befindet sich seit 125 Jahre in der Wachstumsphase. Kaum eine Anlage ist langfristig so sicher und gewinnversprechend; komischerweise wird sie auch zu wenig beachtet…

Viele Anleger halten Coca Cola für zu langweilig. Da geht doch nichts mehr; ist doch längst gesättigt der Markt; da hätte man vor 20 Jahren einsteigen müssen…. Genau diese Argumente kommen immer und immer wieder und sie sind genau so alte wie die 125 Kährigen Firmengeschichte. Das Problem bei Aktien wie Coca Cola ist, dass sie nie wirklich günstig sind. Sie handeln egal in welchem Marktumfeld relativ hoch, Kursabstürze wie bei anderen Unternehmen gibt es selten und selbst wenn, in einem wesentlich geringeren Rahmen. Coca Cola ist ein typisch defensiver Wert. Viele Anleger sind langfristig investiert und nicht um zu spekulieren, die Großaktionäre sind zum großen Teil Pensionsfonds oder Anleger, wie Warren Buffett, die so gut wie nie Werte verkaufen.

Warum auch verkaufen, nur weil der Markt wieder einmal den Weltuntergang befürchtet? Schließlich ist ein, von Buffett 1988, eingesetzter Dollar in Coca Cola nun 11 US$ wert ( ohne Dividenden ). Bei einer Verelffachung wird sicher, schon aufgrund steuerlicher Nachteile, nicht mal schnell verkauft.

Was tut Coca Cola?Coca Cola ist ein reiner Getränkkonzern. Es werden Getränke entwickelt, beworben und die Mixtur wird entweder in eigenen Anlagen abgefüllt oder an externe Abfüller weiterverkauft. Dazu wird die Mixtur auch an Restaurantketten wie McDonals geliefert, bei der man dann zu 50 % gepunchte Coca Cola genießen kann.Coca Cola hat weltweit über 3500 Getränke im Sortiment. Wer denkt dass Cola nur Softgetränke verkauft, fehlt weit. Allein in Deutschland reicht das Sortiment von Fanta, über Fruchtsäfte, bis zum Nobelwasser Apollinaris. Wer also denkt, ein höheres Gesundheitsbewusstsein würde Coca Cola schaden hat keinen Überblick. Getrunken wird immer und in jedem Getränkebereich ist Coca Cola mit starken Marken vertreten.
Nur noch 20 % des gesamten Getränkevolumens werden in Nordamerika verkauft. Man ist weltweit vertreten  Dennoch werden 55 % des Ertrags in Nordamerika generiert. Mit wachsenden Einkommen in starken Märkten wie Südamerika, China und Indien werden die Erträge in Zukunft weiter stark wachsen. Doch auch die USA sollen von 311 Millionen auf fast 400 Millionen Einwohner ( 2050 ) wachsen und so ist auch dieser einkommensstarke Markt noch lange nicht an einem toten Punkt.

Finanzielle Entwicklung
Nach dem Fall der Sowjetunion und der Öffnung der asiatischen Märke geht es bei Coca Cola mit gewaltiger Dynamik nach vorne. Mit zweistelligen Wachstumsraten geht es in den Märkten der Schwellenländern voran, was sich deutlich an den Zahlen ablesen lässt. Die Ausdehnung des weltweiten Mittelstandes bedeutet für Coca Cola immer weiter steigende Gewinne, den eines der ersten Produkte die ein finanziell gesicherter Mensch kauft sind abgepackte Getränke.
KO Absatz
KO Umsatz
Coca Cola besitzt Verbindlichkeiten in Höhe von 28,568 Milliarden US$. Aufgrund niedriger Zinsen, von denen EU-Länder nur träumen, sind die Finanzierungskosten sehr niedrig. Vergleicht man die Schulden mit dem starken Gewinnwachstum; werden sie wohl keinem Aktionär schlaflose Nächte bereiten.
KO Dividende
Beeindruckend ist auch die anwachsende Dividende. Für Menschen, die Aktien für die Aufbesserung der Rente oder ähnlich Zwecke halten ist Coca Cola eine perfekte Aktie. Besonders schön ist, wie bei vielen US-Unternehmen, das vierteljährlich ausgeschüttet wird und sich über die Jahre ein schönes und regelmäßiges Einkommen generiert.

Fazit
Coca Cola [ WKN 850663 ] ist eine wundervolle Aktie, auch ich habe sie meiner Mutter vor einigen Jahren ins Depot gelegt und wir freuen uns über steigende Kurse und Dividenden. Coca Cola ist ein Rentenpapier; Marktposition Top, global Aufgestellt, wachsende Gewinne und wachsende Dividenden. Bei dieser Aktie kann man nichts falsch machen. Gerade ist sie mit eine Kurs-Gewinn-Verhältnis von 19,5 schon recht gut gelaufen. Bewertungen in dieser Höhe sind für Coca Cola aber nicht ungewöhnlich, vor allem da Coca Cola momentan als globale Wachstumsaktie gesehen wird. Wem Coca Cola gefällt sollte sich momentan auch die günstiger Pepsi Aktie [ WKN 851995 ] ansehen. Langfristig habe ich aber keine Zweifel an weiter steigenden Kursen, irgendwann muss man eben einsteigen. Auf niedrigere Kurse zu setzten hat schon viele um ihre große Coca Cola Rendite gebracht.

2 Gedanken zu “Coca Cola – der Real Deal, immer und immer wieder

  1. Pingback: Aktien-Anfäger, wo fang ich an? Teil 3 | Der Value Blog

  2. Pingback: Heinz, das Coca Cola des Ketchups | Der Value Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.