Vermögensaufbau mit der besten Gaspipeline der Welt

Vermögensaufbau will durchdacht sein. Mit dem amerikanischen Pipeline Betreiber Kinder Morgan Energy Partners hat man dazu eine gute Möglichkeit. Durch starke Ausschüttungen, einen sehr stabilen Kurs und das erfahrene Management kann man sein Geld wohl kaum beruhigter investieren.

Also warum nicht vom profitablem Transport von Öl und Gas profitieren?!…

Zuerst einmal ein Dank an Tim Schäfer, der mich mit seinem Blog „Tim Schaefer Media auf den Wert Kinder Morgan Energy Partners aufmerksam gemacht hat.

Die Rechtsform ( Was ist eine Limited Partnership ? )

Zuerst möchte ich einmal etwas zu Kinder Morgan und seiner juristischen Geschäftsform sagen. Es handelt sich bei den Anteilsscheinen ( WKN 885163ISIN US4945501066 ) nicht um eine Aktien, obwohl die Anteile bei der Börse gehandelt hat. Die juristische Form des Unternehmens heißt Limited Partnership, was am ehesten der im deutschsprachigen Raum der Kommanditgesellschaft entspricht…

In dieser amerikanischen Rechtsform gibt es zwei Typen von Anteilsscheinen: B und I- Einheiten. Die I-Einheiten, sind die Anteilsscheine, die man auch als normaler Mensch an der Börse kaufen und verkaufen kann. Die Kontrolle über das Unternehmen besitzen die Eigentümer der B-Einheiten, die sogenannten General Partner. Würden wir also bei Kinder Morgan einsteigen und kaufen uns die in New York gehandelten I-Units wären wir praktisch Kommanditist. Dies bedeutet, dass wir wie bei einer Aktie nicht mit unserem Privat-Vermögen haften, sondern lediglich das Risiko besitzen, dass sich der Wert der Aktie verringert.

Einen Unterschied gibt es dabei auch bei der Ausschüttung der Gewinne, die nach dem Recht des Bundesstaates Delaware, zu jedem Quartal stattfinden muss. Dabei wird an die Komplementäre (B-Anteilsscheine) Geld ausgeschütten und an die Kommanditisten ( I-Anteilsscheine ) weitere Aktien ausgegeben. Dies bedeutet, dass man auf der Dividendenseite des Unternehmens zwar einen Dollar-Betrag angezeigt bekommt, dieser einem aber in Form neuer Aktien ins Depot gebucht wird. Wer die Aktien nicht direkt in den USA kauft sollte darauf achten, dass hier die Aktien manchmal direkt verkauft werden und dann ein Geldeingang ins Depot erfolgt (bei Verwahrung bei Clearstream).

Das Geschäft von Kinder Morgan Energy Partners

Kinder Morgan Logo Raffinerie PipelinesKinder Morgan betreibt in den USA und Kanada ein Pipelinenetz von 42000 Kilometern. In diesem wird Öl, Erdgas oder CO2 transportiert. Das Kohlenstoffdioxid wird benötigt um die Ausbeute von Ölfeldern zu erhöhen. Dazu betreibt Kinder Morgan 195 Terminals an denen Öl und Kohle gelagert und verladen werden.

Das Management hat sich als sehr geschickt erwiesen, was den Verkauf und Zukauf von Unternehmensteilen betrifft. Also guter Schachzug wird dabei von Beobachtern der erst kürzlich erfolgte Zukauf des Pipelinebetreibers El Paso Corporation gewertet. El Paso besitzt ein rießiges Netz in den USA, welches von Kanada bis Mexiko und vom Atlantik bis zum Pazifik reicht.

Finanzielles

Kinder Morgan Energy Partnerships muss nach seinem Gesellschaftervertrag 100 % seines verfügbaren Geldbestands an seine Anteilseigner ausschütten, dadurch lässt sich die finanzielle Entwicklung des Unternehmens schön an der Entwicklung der Ausschüttungen ablesen. Das Management verfolgt dabei die Strategie Erweiterungen und Zukäufe zu 50 % aus dem Eigenkapital und zu weiteren 50 % über Schulden zu finanzieren.
KMP Kinder Morgan Dividende Ausschüttungen 2012 2005 1997 2010 Stock Distrubutions
Wie man sieht ist das Management hier sehr kompetent und kann das Einkommen des Unternehmens seit seiner Gründung im Jahre 1992 kontinuierlich steigern.

Beruhigung gibt auch der recht krisenfeste Kurs des Anteilsscheins. Dieser wird seit Unternehmensgründung selbst in Krisenjahren ohne große negative Ausschläge nach oben gezogen.
Kinder Morgan Enery Partners KMP Stock Chart Aktienkurs Kursentwicklung 1992 1993 1994 2000 2011 2012 2009
Die Risiken

  • Als Risiko sehen einige Anleger bis heute die Tätigkeit vieler früherer Enron-Größen bei Kinder Morgan. Nach dem dem Zusammenbruch von Enron, in folge eines gigantischen Bilanzfälschungsskandals im Jahr 2001, haben viele Beobachter nach wie vor Bedenken, ob bei Kinder Morgan alles sauber abläuft.
  • Natürlich ist ein Pipeline und Terminalbetreiber von der wirtschaftlichen Gesamtsituation abhängig. Es wird ja schließlich nur transportiert und verladen was nachgefragt wird. Hier sehe ich aber dennoch langfristig kein Risiko. Der Transport von Erdgas, Öl und CO2 wird auf sehr lange Zeit eine Notwendigkeit bleiben.
  • Pannen und Umweltschäden. Wer ein wenig zu Kinder Morgan herum liest wird schnell auf mehrere kleinere Umweltunfälle aufmerksam werden. Die Ausgaben für die Unfälle belaufen sich aber meist nur auf einige Millionen und sind lange nicht mit den Kosten wie der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko zu vergleichen. Dennoch weiß man nie wie die Politik hier vielleicht die Spielregeln verändern wird, denn eines ist klar: Das Öl und Gas Geschäft ist sicher nicht das Sauberste. Jedoch wird wohl keine US-Regierung das wichtige Öl und Gasgeschäft und damit die eigene Wirtschaft ruinieren wollen.
  • Ein weiteres Risiko wären hohe Kosten für Öl und Erdgas, welches den Verbrauch senken würde und damit auch die Auslastung der Pipelines verringert. Was die Eisenbahn gerade durch die niedrigere Nachfrage nach Kohle durchmacht, könnte bei höheren Gas und Ölpreisen natürlich auch Kinder Morgan und ähnliche Unternehmen treffen.

Fazit

Es gibt einige Unternehmen, die sehr ähnliche Geschäftsmodelle und Strukturen wie Kinder Morgan besitzten ( zB. Magellan Midstream Partners, NuStar Energy, Spectra Energy Partners LP ). Jedoch ist Kinder Morgan Energy Partner ( WKN 885163 / ISIN US4945501066) einer der Top-Picks der Branche mit guten Zukunftsaussichten und einem sehr erfahrenen Management. Zudem gibt das große Erdgasnetz und der Transport von Kohlenstoffdioxid genug Fantasie für die Zukunft. Durch das Verbot in den USA neue Kohlekraftwerke in Betrieb zu nehmen und das Fracking (welches viel CO2 benötigt) gibt es hier doch noch einiges an Potential.

Der I-Anteilsschein von Kinder Morgan Energy Partners ( KMP ) ist mit einer aktuellen Ausschüttungsquote von 6% und der Auszahlung in Form zusätzlicher Anteilsscheine zum derzeitigen Kurs von 81,57 $ eine sehr gute Anlage um längerfristig Vermögen aufzubauen.

Nachtrag: Mehr Informationen zu den Renditechancen der verschiedenen Kinder Morgan Papiere und dem Firmenkonstrukt in Teil 2.

3 Gedanken zu “Vermögensaufbau mit der besten Gaspipeline der Welt

  1. Hallo,

    vielen Dank erstmal für Dein Blog, welches ich mit großem Interesse regelmäßig lese. Zu KMP hätte ich mal folgende Frage: es gibt zu Kinder Morgan drei Arten von Anteilsscheinen: KMI, KMP und KMR. Ich bin leider nicht so recht schlau geworden, welche Unterschiede es zwischen den einzelnen Ateilsscheinen gibt und wie diese gerade auch in Deutschalnd unterschiedliche behandelt werden. Weisst Du vielleicht mehr?

    Viele Grüße

    Eric

  2. Vielen Dank, da freut man sich, wenn ab und an mal ein Feedback kommt.

    Also bei KMI handelt es sich um das Unternehmen Kinder Morgen und bei KMR um Kinder Morgan Management.

    KMR und KMI sind praktisch die Komplementäre von Kinder Morgan Energy Partners ( also die Eigentümer der B-Anteilsscheine). Zusätzlich scheint Kinder Morgan (KMI) außer KMP noch ein paar andere Projekte aus dem Sektor zu besitzen.

    Der Kurs von Kinder Morgan Management und Kinder Morgan Partners scheint gleich zu verlaufen. Bei Kinder Morgan Energy Partner (KMP) ist aber die Ausschüttung wesentlich höher und nicht schwankend ( bei KMR gibt es hier ein auf und ab). Von daher würde ich mich mal erstmal mit KMP beschäftigen. Dieses Modell wird schon irgend einen Sinn haben, da müsste ich mich aber bei den anderen beiden Firmen auch noch genauer einlesen ;).

    Lieber Gruß Ulrich

  3. Pingback: Öl- und Gasboom in den USA; Power of the Dollar 2.0 | Der Value Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.