langfristig solide Dividendenwerte im Blick

Dies ist eine kleine Zusammenstellung von Dividendenwerten, die ich momentan beobachte und auch für einen Kauf in Betracht ziehe. Dabei lege ich auf folgende Aspekte besonderen Wert. Das Unternehmen sollte nicht zu teuer sein; sprich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 15 besitzen. Aktie mit höherem KGV besitzen für mich persönlich das Risiko, dass die Wachstumsphantasien sich so nicht bestätigen und der Kurs dann nach unten dreht.

Außerdem lege ich Wert auf Firmen mit starken Produkten oder Dienstleistungen, die auch in wirtschaftlich schwachen Phasen Geld in die Kassen spülen. Auch bin ich generell ein starke Fan von Unternehmenshistorien. Hat sich ein Unternehmen, das Management und das Geschäftsmodell bereits über Jahre bewährt ist dies für mich ein wesentlicher Gesichtspunkt. Also stelle ich heute kurz vier Unternehmen vor, von denen ich drei schon an anderer Stelle erwähnt habe, dich ich momentan für einen Kauf in Betracht ziehe…

Johnson & Johnson ( WKN 853260 / ISIN US4781601046 )

J&J ist eines der großen Schwergewichte im amerikanischen Dow Jones mit einer Marktkapitalisierung von aktuell 188 Milliarden US$. Der Konzern ist ein Unternehmen mit weltweit großem Marktanteil, wenn es um Pharma und Konsumgüter geht. Das Unternehmen besitzt dabei starke und bekannte Namen wie Penaten, carefree und o.b. . Starke Marken, die im täglichen Konsumverhalten vieler Menschen vorkommen, sind immer ein guter Garant für langfristigen Erfolg.

Das Unternehmen hatte sicherlich in den letzten Jahren auch weniger glanzvolle Momente und das Management scheint nicht den Biss zu haben, den andere große US Blue Chips bewiesen haben. Dennoch ist Johnson & Johnson eines der ganz wenigen Unternehmen die von den großen Ratingagenturen eine Kreditwürdigkeit von AAA bescheinigt bekommen.

Die Aktie von Johnson & Johnson handelt derzeit bei 68,32 $ und besitzt damit ein derzeitiges KGV von 13,5. Analysten gehen im nächsten Jahr (2013) von einem KGV von 12,5 aus. Dies ist für einen finanziell derart solide aufgestellten Dividende-Aristokraten sicher langfristig eine große Chance. Die Dividendenrendite liegt derzeit bei 3,6 % und ich kann mir kaum vorstellen, dass man in ein paar Jahren diese Kaufentscheidung bereuen wird.

ConAgra ( WKN 861259 / ISIN US2058871029 )

Conagra ist ein hierzulande gänzlich unbekannter Nahrungsmittelkonzern aus den USA. ConAgra produziert eine große Palette an Nahrungsmitteln von Fischprodukten, Cornflakes bis zum Brotaufstrich. Das Unternehmen besitzt einen großen CashFlow und bietet derzeit eine Dividende von 3,9 %, die sich aller Voraussicht nach bald auf 4% steigern wird. Das Unternehmen machte in letzter Zeit durch einige Übernahmen von sich reden. So wurde vor wenigen Tagen das Nord-Amerikanische Tiefkühlprodukte-Geschäft von Unilever übernommen. Das Unternehmen ist sicherlich aufgrund seines starken Fokus auf die USA keine der großen Wachstumsgeschichten. Aufgrund des niedrigen KGVs von 12,5 für das laufende Jahre und geschätztem 11,7 für das Jahr 2013 und der stabilen Branche kann dieser Wert sicherlich ein stabiler Anker im Depot sein. Beim Ansehen des letzten Quartalsberichts sollte man bedenken, dass es hier eine Änderung im Pensionsmodell gab und es dadurch zu schlechten Zahlen kam. Ansonsten lief das Quartal gut.

Bechtle AG ( WKN 15870ISIN / DE0005158703 )

Über die Bechtle AG aus dem schwäbischen Heilbronn habe ich bereits vor einiger Zeit einen Artikel verfasst. Das Unternehmen ist sehr solide und besitzt seinen Hauptmarkt im wirtschaftlich starken deutschsprachigen Raum. Generell bin ich je eher skeptisch gegenüber Investition in den Bereich der IT-Technik, bei Service-Unternehmen sollte man hier jedoch anders an die Sache herangehen. Die Wartung und Ausrüstung von Unternehmen ist eine Dienstleistung, die heute nicht mehr wegzudenken ist und dadurch konstante Erträge liefern kann.

Die Aktie der Bechtle AG wird derzeit zu 30,45 € gehandelt und besitzt ein KGV von 10,34 und eine aktuelle Dividendenrendite von 3,27 %. Die Dividende wurde in den letzten 10 Jahren nie gekürzt und das Unternehmen hat sich seither sehr gut entwickelt. Dennoch ist das Unternehmen aufgrund seiner Größe ( Marktkapitalisierung von 652 Millionen Euro) eher ein Fliegengewicht im Vergleich zu Firmen wie IBM.

The Bank Of Nova Scotia / Scotiabank ( WKN 850388 / ISIN CA0641491075 )

Banken sind immer eine schwierige Sache. Gerade in der aktuellen Zeit ist es sehr, sehr schwer hier auch bei intensiver Beschäftigung die Risiken zu übersehen. Seid jeher besitzen kanadische Banken jedoch hier eine gewissen Sonderstellung, da sie für solide Finanzen und überschaubare Risiken bekannt sind. Dies hat sich auch in der letzten Finanzkrise wieder einmal bestätigt und der kanadische Staat musste hier keiner einzigen Bank unter die Arme greifen ( was wohl auch an der Fähigkeit des kanadischen Staates lag seinen Banken Grenzen aufzuzeigen ).

Die Scotibank operiert zwar global, würde aber von einer Zuspitzung der Eurokrise nicht wesentlich getroffen. Das Unternehmen operiert zum großen Teil im heimischen kanadischen Markt und damit in einer der gesündesten Volkswirtschaften der Welt.

Die Aktie der Scotiabank notiert aktuell bei 51,94 Can$ und einem KGV von 11,54 und einer gesunden Dividendenrendite von 4,2%.

Wie immer ist dies nur einer kleiner Ausschnitt von interessanten Langfristwerten, die es momentan zu kaufen gibt. Wie immer sind Anmerkungen und Ergänzungen gerne gesehen.

2 Gedanken zu “langfristig solide Dividendenwerte im Blick

  1. Johnson & Johnson ist ein Dauerbrenner, sehr gute Sache! Top Unternehmer. Nur zur Zeit ist der Kurs gemessen an der 5 Jahres’Uebersicht zu hoch für einen Einstieg. Dividende ist allerdings super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.