Coca Cola Bonusprogramm – neuer Abstandsrekord zum Normal-Arbeiter?

Heute ist a) Mittwoch und b) die Hauptversammlung von Coca Cola in Atlanta. Hauptversammlungen sind meistens nur für Menschen interessant, die in dem entsprechenden Unternehmen investiert sind (oder selbst im Vorstand/Aufsichtsrat sitzen) und selbst dann sind solche Veranstaltungen meist nicht wirklich kribbelnd.

Die Coca Cola Hauptversammlung dürfte aber vielleicht für ein bisschen mehr Tumult sorgen und wir reden nicht von Verkaufszahlen von Limonade. Den Stein ins Rollen brachte vor einigen Wochen der amerikanische Fond-Verwalter David Winters, dessen Fond „Wintergreen Advisors“ selbst fast 2,5 Millionen Coca Cola Aktien hält (Marktwert 101 Millionen US$) und der über seine Berkshire-Beteiligung noch einmal mit dem Schicksal von Coke verbunden ist.

David Winters ruft andere Coca Cola Aktionär dazu auf -heute ihre Zustimmung gegenüber dem Management zu verweigern-. Der Grund ist das zur Abstimmung stehende Beteiligungsprogramm für das Management. Laut Winters umfasst dieses ein Volumen von 13 bis zu 24 Milliarden Dollar in Aktien der „the Coca Cola Company“… Weiterlesen

Wendy’s Burger – Fast Food Kette unter innerem Wert!

Wendy’s ist eine Burgerkette aus den USA. Sie besitzt zwar ein paar international Zweige – bleibt aber zum größten Teil eine U.S.-Play. Die Aktie ist mir auf amerikanischen Website schon ein paar mal über den Weg gelaufen, wirklich plausibel konnte mir die Story aber niemand machen. Eine Burger Kette mit einem für 2015 geschätzten KGV von knapp über 21 und einer Dividende von 2,5% – hm… bisschen mehr muss da schon kommen.

Da muss doch mehr drin sein!

Natürlich gab es bei der Aktie von „The Wendy’s Corporation“ einen ersten Kontaktpunkt, der die Sache dann für mich doch interessanter machte und dies ist die Marktkapitalisierung im Vergleich zur Peer-Group… Weiterlesen

finanzblogarchiv.de – ein Versuch, die vielen Aktienblogs zu ordnen

Puuh… kennt ihr das Gefühl, wenn man schon viele Stunden etwas macht und sich dann fragt warum?

Mir geht’s ehrlich gesagt mit meinem Blog jetzt immer mal wieder so (hab ja auch schon ein paar mal gemeckert ;) ). Das Problem ist man schreibt einen Artikel, macht Grafiken, denkt und am Ende verschwindet das ganze in den endlosen Tiefen des Internets.

Neues kleines Ergänzungsprojekt

Deswegen hab ich heute eine kleine Seite gebastelt ( http://www.finanzblogarchiv.de/ ). Ziel der Seite ist es die Artikel, die die vielen kleinen Aktienblogs schreiben thematisch sinnvoll zu ordnen.

Gehe ich zum Beispiel auf die Liste mit den DAX-Aktien, dann sehe ich, ob sich schon einmal ein Blog ausführlicher mit den Einzelwerten beschäftigt hat.

Ist schon ziemlich spät und ich bin zu müde, um jetzt noch viel zu schreiben.

Schauts euch einfach mal an, wie das Ganze grob gedacht ist – dabei bekommt ihr auch endlich mal mein Portfolio zu sehen (hier klicken) ;) .

Ingredion Inc. – gut für den Magen,das Haar und das Depot

Große Getränke/Lebensmittel/Kosmetikhersteller sind gute Anlagen. L’Oréal, Nestle, Procter & Gamble sind langweilig. Kauft man diese Aktien jedoch zu einem vertretbaren Preis und lässt sie einen paar Jahre liegen, dann verzeiht man ihnen stets dann, wenn zum Dividendentermin ein wachsendes Sümmchen Geld aufs Konto überwiesen wird.

Diese Aktien sind in der Regel niemals wirklich günstig. Letzte Woche habe ich in einem deutschen Börsenforum die Frage eines Einsteigers gelesen, ob es sinnvoll sei auf einen Zeitraum von 10 Jahren jetzt in diese Werte zu investieren. Die Antwort in dem Thread war dann „diese Aktien sind derzeit zu teuer, du musst kaufen, wenn das KGV einstellig ist“. Good luck with that ;)

Natürlich kam auch ich schon zur Überlegung, ob es nicht eigentlich genauso schlau wäre in Zulieferbetriebe für die oben genannten Unternehmen zu investieren. Theoretisch ja / praktisch meistens nicht. Das Problem ist einfach, dass diese Markenhersteller einfach oft den größten Margenanteil am Endprodukt besitzen. Schwankende Rohstoffkosten und Co. treffen also den Zulieferer weit stärker als den Markenendverarbeiter.

Nun bin ich aber auf die Aktie der Ingredion Incorporated gestoßen… Weiterlesen

Buchtipp “Citizen Coors: An American Dynasty “

Buchempfehlungen habe ich glaube noch überhaupt nicht gemacht. Viel Basis-Literatur zum Thema Value Investing und Co wurde ja auch schon auf anderen Blogs vorgestellt. Ein Buch, welches ich im letzten Jahre gelesen habe, könnte aber für einige auch interessant sein.

Es geht um eine englischsprachige Biografie rund um die Coors Familie. Die Geschichte der Familie ist untrennbar mit der Geschichte des Bierkonzerns Molson Coors verknüpft. Daher lernt man nicht nur die Geschichte eines Deutschen kennen, der im Amerika des 19. Jahrhunderts zum Millionär wurde, sondern lernt auch sehr viel über Marketing, Distribution und welche Strategien solche Konsumfirmen benutzen.

Wer sich also noch sehr wenig mit Marketing und Distribution beschäftigt hat lernt hier an sehr ausführlich beschriebenen echten Situation – worauf es in diesem Geschäft oft wirklich ankommt… Weiterlesen

Asiatisches Agrar-BasisInvestment zum fairen Preis(keine China Bude ;) )

Vielleicht erinnert sich ja noch jemand an den Oktober 2012. Damals brachte ich die Aktie des Agrar-Händlers „Archer Daniels Midland“ ins Spiele. Die Aktie ist seitdem von 27 Dollar auf fast 44 $ geklettert.

Die Überlegung damals war, dass ADM durch die extrem hohen Getreidepreise der jüngeren Vergangenheit weit geringere Margen besaß als im Normalzustand. Das ganze scheint sich dann offensichtlich auch bewahrheitet zu haben. Unternehmen wie ADM sind langweilig und haben fluktuierend Einnahmen, die stark von Schwankungen am Rohstoffmarkt abhängen.

Dennoch ist die Lagerung, die Verladung, das Mahlen von Getreide und Co… -ein unabdingbarer Teil der Lebensmittelerzeugung, sodass diese Unternehmen eben auch ein Geschäftsmodel für die Ewigkeit besitzen.

Besonders spannend wird dies alles natürlich, wenn man dabei auch noch direkt in einem Wachstumsmarkt investieren kann. Eine solche Aktie ist Wilmar International. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben das führende Agrargeschäft in Asien, Archer Daniels Midland ist Großaktionär und das Unternehmen arbeiten in Joint Ventures mit westlichen Lebensmittelkonzernen wie der Kellogg Company zusammen… Weiterlesen

Mein Senf zum Generationenvertrag.

Gestern ging durchs Fernsehen ja wieder einmal das Thema Rente, Generationenvertrag usw. Hab jetzt hier mal ein paar Gedanken dazu niedergeschrieben, ohne Antworten zu haben (so ist es am bequemsten :) ).

Generationenvertrag

Einen Vertrag mit jemandem abzuschließen, der zum Zeitpunkt des Abschlusses noch gar nicht existiert, ist natürlich eine riskante Sache… Weiterlesen